Flammkuchen aber vegan bitte

Flammkuchen geht nicht vegan? Oh doch 🥰

Zutaten Teig:

  • ½ WĂĽrfel Hefe
  • 210 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 430 g Mehl (Type 550)
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl

Zutaten Belag:
Räuchertofu /Vivera veganem Speck
Sojasauce
Zwiebeln
1 Becher Dr. Oetker Creme Vega
100g Alpro Skyr
Just Spices Kräuter Quark Gewürz
Schnittlauch
Violife Mozzarella Geschmack

Zubereitung:
Räuchertofu schmeckt auf dem Flammkuchen einfach gigantisch gut, den extra Kick könnt ihr eurem Räuchertofu verpassen, wenn Ihr ihn vorab mit 1 EL Sojasauce einlegt.

  1. FĂĽr den Hefeteig die Hefe mit Wasser und Zucker verrĂĽhren und 10 Minuten stehen lassen.
  2. Mehl, Salz, Ă–l und Hefe-Wasser zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Deckel auf die SchĂĽssel geben und an einem warmen Ort mindestens 60 Minuten gehen lassen.
  3. Backofen vorheizen auf 230°C Ober-/Unterhitze.
  4. Für den Belag den Sojajoghurt und Crème vega glattrühren und mit Just Spices Kräuter Quark Gewürz würzen.
  5. Geschälte Zwiebeln in feine Scheiben hobeln.
  6. Hefeteig in 2 Teile teilen und jeweils auf dem Zauberstein oder dem Großen Ofenzauberer dünn zu einem Rechteck ausrollen. Die Hälfte der Creme auf den Teig streichen. Die eine Hälfte haben wir mit dem eingelegten Räuchertofu, die andere mit dem veganen Speck , den Zwiebeln und Schnittlauch belegt. Nach Lust und Laune könnt ihr den Flammkuchen mit oder ohne Violife belegen. Die Flammkuchen nacheinander auf der untersten Schiene ca. 20 Minuten backen.

Teig Orginalrezept von Pampered Chef

Ihr wollt auch die tollen Pampered Chef Produkte, meldet euch bei mir, es lohnt sich.
Schreib mir eine E-mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.